Wer friert uns diesen Moment ein?

Mit kreativen Fotos von beeindruckenden Motiven haben mehrere Klassen und Kurse unserer Schule am deutschlandweit ausgeschriebenen LEIFIphysik-Fotowettbewerb teilgenommen. Entsprechend dem Motto „Physik bewegt – vom Atom bis zum Zebra“ konnte alles fotografiert werden, was in irgendeiner Form mit Physik zu tun hat. Die Fotos sollten zeigen, wo uns im Alltag überall Physik begegnet.

Jede Lerngruppe konnte zwei Fotos einreichen. Einige dieser Fotos sind hier zu sehen:

Wie man eine Belichtungszeit passend einstellt, zeigen die Fotografen des kreisförmigen Leuchtstreifens und des springenden Hundes.
Die Momentaufnahme eines fallenden „Riesentropfens“ ist ein Beispiel für ein physikalisch hervorragend gestelltes Foto, das einen Schwingungszustand des herabfallenden Wassers erkennen lässt.
Auch schön arrangiert ist die Teebeutelrakete mit einem „tierischen“ Beobachter.
Gleich mehrere optische Phänomene vereint das Bild von der Verfärbung des sich im Wasser spiegelnden Abendhimmels kurz nach dem Sonnenuntergang.

Wir drücken unseren Schülerinnen und Schülern die Daumen und wünschen ihnen mit ihren tollen Fotos viel Erfolg beim Physik-Fotowettbewerb.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen