8a läuft nach Süditalien

Um auch in Zeiten von Lockdown, Corona-Notbremse, Distanz- oder Wechselunterricht die Klassengemeinschaft zu stärken, hat sich die Klasse 8a eine ganz besondere Aktion ausgedacht: Alle Schülerinnen und Schüler laufen gemeinsam nach Scilla in Calabrien, also bis an die äußerste Südspitze Italiens.

Aufgrund der derzeitigen Kontakt- und Reisebeschränkungen findet diese Reise natürlich in einer besonderen Form statt. Anstatt sich gemeinsam auf den Weg zu machen und in Jugendherbergen oder auf Campingplätzen zu übernachten, sammeln alle Mitglieder der Klassengemeinschaft mithilfe einer Lauf-App Kilometer, die dann automatisch zusammengerechnet werden. „Reiseleiter“ ist dabei der Klassenlehrer Herr Riße, der täglich den Fortschritt der Wanderung auf Landkarten im Klassenraum markiert.

Seit dem Start der Reise am 23. April hat die 8a so bereits mehr als 800 Kilometer zurückgelegt und mittlerweile Südtirol erreicht. Der gemeinsame Weg führte die Schülerinnen und Schüler dabei über Köln, Mainz, Heidelberg, Stuttgart und Innsbruck bis kurz vor Bozen. Für den Rest der Reise wünschen wir natürlich alles Gute!

Von Wüstenschiffen und Baumkronen – dem Rätsel der Sprachbilder auf der Spur

Auch der Distanzunterricht kann Kreativität fördern und Spaß machen. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6a und 6c haben sich im Zuge der Unterrichtsreihe „Wind und Wetter – Gedichte verstehen, vortragen und schreiben“ auch mit der bildhaften Sprache in Gedichten (Metaphern, Vergleiche und Personifikationen) beschäftigt und Bilderrätsel zu diesen Sprachbildern erstellt.
In der folgenden Galerie sind einige Beispiele zum Mitraten zusammengestellt:

Physikalisches Kochen

Von einer Gemüsesuppe, einer Rindfleischsuppe mit Tafelspitz über eine Paprika-Puten-Pasta bis hin zu selbstgemachten Hackfleischsoßen und diversen Aufläufen – was sich wie ein Auszug aus einer Speisekarte liest, waren in Wirklichkeit die sehenswerten Ergebnisse des Kochwettbewerbs der 6c. Die Aufgabe lautete: Koche für deine Familie! Hier ging es jedoch nicht um eine Hausaufgabe in Hauswirtschaft, sondern um Physik.
Neben dem Abstimmen von Salz, Pfeffer und Muskatnuss und dem Schnippeln von Zwiebeln, Möhren, Sellerie und Pastinaken waren aufmerksame Beobachtungen gefragt. Denn genauso wie das kreativste Gericht prämiert wird, gibt es auch für die spannendsten Fragen einen Preis.

Hier eine kleine Auswahl der eingereichten Fragen. Was wäre Ihre Antwort?
Warum kocht das Wasser über, wenn der Deckel auf dem Topf ist?
Warum bilden sich beim Kochen Wassertropfen an den Fliesen?
Warum geht aus dem Fleisch das Fett raus und schwimmt oben?

Mit der Suche nach Antworten und mit Kriterien einer „guten“ Antwort wird sich die 6c beim Thema „Wärmelehre“ als nächstes beschäftigen.

Doch zunächst haben alle das selbstgemachte Mittagessen genossen. Der Kommentar eines Schülers: „Sieht ja nicht schlecht aus. Ich glaube, ich werde Koch. Das hat mit Chemie und Physik zu tun.“

Einige Gerichte des Kochwettbewerbs der 6c

Einige Gerichte des Kochwettbewerbs der 6c

St. Martin besucht Gesamtschule

St. Martin besucht Gesamtschule

An der Gesamtschule Mittelkreis ist es Tradition, dass die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 am Gocher Martinszug teilnehmen und stolz ihre selbst gebastelten Laternen präsentieren. Da der diesjährige St.-Martins-Umzug leider aufgrund der Corona-Beschränkungen ausfallen musste, zogen in diesem Jahr ausnahmsweise keine Lieder singenden Kinder durch die Gocher Innenstadt. Stattdessen besuchte St. Martin die Gesamtschule höchstpersönlich auf dem Rücken seines stolzen Rosses, um den auf dem Schulhof versammelten Klassen seinen Gruß auszurichten. Um das traditionelle Singen zu Hause nachholen zu können, erhielten außerdem alle Anwesenden ein Martins-Liederbuch.

Wir danken dem St.-Martins-Komitee Goch e. V. dafür, dieses Erlebnis für die fünften Klassen trotz der schwierigen Lage möglich gemacht zu haben und freuen uns schon auf den – hoffentlich wieder im traditionellen Rahmen stattfindenden – St.-Martins-Umzug 2021.

Rückblick: Projektwoche vor den Herbstferien

Jahrgangsstufe 5:
Für unsere Schulneulinge der Klasse 5 stand die Projektwoche mit ihren Klassenlehrerinnen und –lehrern ganz im Zeichen des Sich-Kennenlernens. Dazu erfuhren alle Klassen mithilfe eines Trainerteams Konfliktlösungsstrategien sowie Konzepte zur Gewaltprävention. Abgerundet wurde die Woche durch ein Programm zur Verkehrserziehung, bei dem ein Polizist über die Gefahren im Straßenverkehr aufklärte.

Jahrgangsstufe 7:
Die Schülerinnen und Schüler der siebten Klassen nahmen an einem Projekt zum Thema Suchtprophylaxe teil. Feste Bestandteile des Projektes waren u. a. der Vertrauensparcours, Veranstaltungen mit der Kriminalpolizei zu Gefahren bei der Nutzung von Smartphones und des Internets sowie ein Mädchenprojekt zum Thema „Soziale Netzwerke“.
Außerdem führte der Weimarer Kultur-Express in der Aula das Theaterstück „Drogen – von Gras zu Crystal“ auf.
Jahrgangsstufe 8:
Aufgrund der Corona-Situation konnten unsere achten Klassen in diesem Jahr leider nicht wie geplant nach England fahren. Stattdessen gestalteten die Klassenleitungen ein spannendes Alternativprogramm. Fester Bestandteil war außerdem die Potenzialanalyse. Bei der Potenzialanalyse werden persönliche Stärken der Schülerinnen und Schüler ermittelt – ein wichtiger Baustein auf dem Weg zur Studien- und Berufsorientierung, der in der Jahrgangsstufe 8 beginnt.
Jahrgangsstufe 9:
Im Jahrgang 9 drehte sich alles um das Thema Persönlichkeitsbildung.

Anders als in den vergangenen Jahren war es in diesem Jahr aufgrund der Corona-Situation leider nicht möglich, Betriebe in der Umgebung mit größeren Gruppen zu besichtigen. Stattdessen stellten sich die Betriebe in diesem Jahr vor Ort in der Gesamtschule vor. Konkrete praktische Erfahrungen sammelten die Schülerinnen und Schüler außerdem im Rahmen von zwei Berufsfelderkundungen, bei denen sie jeweils für einen Tag die Abläufe in einem Betrieb kennenlernten.
Von den Lehrerinnen und Lehrern der Jahrgangsstufe wurden verschiedene Angebote zur Persönlichkeitsbildung vorbereitet, zum Beispiel Trainings zum Thema „Allgemeinwissen für Bewerbungsgespräche“ oder das Angebot „Kleider machen Leute“, wobei es zum Beispiel um die Wahl passender Kleidung zu verschiedenen Anlässen ging.

Ein Mitarbeiter der Firma Umwelttechnik Janßen zeigt auf dem Schulhof der Gesamtschule Mittelkreis, wie Kanalrohre mithilfe einer mobilen Kamera inspiziert werden.

 

Jahrgangsstufe 11:
Die Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufe 11 beschäftigten sich an den ersten beiden Tagen der Projektwoche zunächst mit dem Thema Studien- und Berufsorientierung, indem sie sich mit ihren eigenen Zukunftsvorstellungen auseinandersetzten. Die zweite Hälfte der Woche war in Form eines Methodentrainings gestaltet, wobei zum Beispiel Methoden für das Fach Englisch, Präsentations- und Lerntechniken und der Umgang mit dem neu eingeführten grafikfähigen Taschenrechner vermittelt wurden.
Jahrgangsstufe 12:
Die 12er beschäftigten sich in verschiedenen Modulen mit dem Thema Facharbeit sowie Aspekten der Studien- und Berufswahlorientierung. So führte zum Beispiel die Barmer GEK ein Assessment Center durch, die Agentur für Arbeit informierte in einem Vortrag und die niederländische Fachhochschule Fontys stellte ihr Studienangebot vor.

Außerdem besuchten die Schülerinnen und Schüler Ausstellungen im Museum Schloss Moyland oder dem Gocher Castell.

Wenn einer eine Reise tut...
Zwar konnten aufgrund der aktuellen Reisebeschränkungen nicht alle Fahrten wie geplant stattfinden, aber dennoch traten viele Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 und 10 ihre Klassen- bzw. Abschlussfahrt an. In der Jahrgangsstufe 13 waren verschiedene zweitätige Exkursionen zumindest ein kleiner Trost für den Ausfall der ursprünglich geplanten Abschlussfahrt nach Amsterdam.

„Back to Basic“-Wildniscamp der Klasse 6b im Teutoburger Wald

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen