Ausgabe der Abschluss- und Abiturzeugnisse

Am vergangenen Freitag erhielten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10 und Q2 ihre Abschluss- beziehungsweise Abiturzeugnisse. Bereits zum zweiten Mal erfolgte die feierliche Übergabe nicht wie gewohnt „indoor“ in der Aula der Gesamtschule beziehungsweise im Gocher Castell, sondern „outdoor“ auf dem Schulhof.

Zum Glück spielte auch in diesem Jahr das Wetter mit und so nahmen mehr als 220 junge Menschen bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen stolz ihre Zeugnisse entgegen. Natürlich Corona-konform war dabei ein feierlich gestalteter Parcours zu absolvieren, auf dem man sich neben einer Stärkung vom Mensa-Team, einer Blume und einem Getränk zum Anstoßen falls gewünscht auch einen Segen für den weiteren Lebensweg abholen konnte.

Wir gratulieren allen Absolventinnen und Absolventen ganz herzlich und danken dem Förderverein für die Unterstützung!

Wer friert uns diesen Moment ein?

Mit kreativen Fotos von beeindruckenden Motiven haben mehrere Klassen und Kurse unserer Schule am deutschlandweit ausgeschriebenen LEIFIphysik-Fotowettbewerb teilgenommen. Entsprechend dem Motto „Physik bewegt – vom Atom bis zum Zebra“ konnte alles fotografiert werden, was in irgendeiner Form mit Physik zu tun hat. Die Fotos sollten zeigen, wo uns im Alltag überall Physik begegnet.

Jede Lerngruppe konnte zwei Fotos einreichen. Einige dieser Fotos sind hier zu sehen:

Wie man eine Belichtungszeit passend einstellt, zeigen die Fotografen des kreisförmigen Leuchtstreifens und des springenden Hundes.
Die Momentaufnahme eines fallenden „Riesentropfens“ ist ein Beispiel für ein physikalisch hervorragend gestelltes Foto, das einen Schwingungszustand des herabfallenden Wassers erkennen lässt.
Auch schön arrangiert ist die Teebeutelrakete mit einem „tierischen“ Beobachter.
Gleich mehrere optische Phänomene vereint das Bild von der Verfärbung des sich im Wasser spiegelnden Abendhimmels kurz nach dem Sonnenuntergang.

Wir drücken unseren Schülerinnen und Schülern die Daumen und wünschen ihnen mit ihren tollen Fotos viel Erfolg beim Physik-Fotowettbewerb.

Neue Mauspads für die Computerräume

Damit der Cursor auch weiterhin flink über den Bildschirm gleiten kann, hat der Förderverein neue Mauspads mit dem Schullogo für alle Computerräume zur Verfügung gestellt. Wir danken dem Förderverein und allen Mitgliedern ganz herzlich für die Unterstützung.
Frau Goldbach (Vorsitzende des Fördervereins), Herr Zenker (Bereich didaktische Leitung)

8a läuft nach Süditalien – Ziel erreicht

Aktualisierung vom 12. Mai 2021:

Die 8a ist wohlbehalten in Scilla angekommen.

Um auch in Zeiten von Lockdown, Corona-Notbremse, Distanz- oder Wechselunterricht die Klassengemeinschaft zu stärken, hat sich die Klasse 8a eine ganz besondere Aktion ausgedacht: Alle Schülerinnen und Schüler laufen gemeinsam nach Scilla in Calabrien, also bis an die äußerste Südspitze Italiens.

Aufgrund der derzeitigen Kontakt- und Reisebeschränkungen findet diese Reise natürlich in einer besonderen Form statt. Anstatt sich gemeinsam auf den Weg zu machen und in Jugendherbergen oder auf Campingplätzen zu übernachten, sammeln alle Mitglieder der Klassengemeinschaft mithilfe einer Lauf-App Kilometer, die dann automatisch zusammengerechnet werden. „Reiseleiter“ ist dabei der Klassenlehrer Herr Riße, der täglich den Fortschritt der Wanderung auf Landkarten im Klassenraum markiert.

Seit dem Start der Reise am 23. April hat die 8a so bereits mehr als 800 Kilometer zurückgelegt und mittlerweile Südtirol erreicht. Der gemeinsame Weg führte die Schülerinnen und Schüler dabei über Köln, Mainz, Heidelberg, Stuttgart und Innsbruck bis kurz vor Bozen. Für den Rest der Reise wünschen wir natürlich alles Gute!

Von Wüstenschiffen und Baumkronen – dem Rätsel der Sprachbilder auf der Spur

Auch der Distanzunterricht kann Kreativität fördern und Spaß machen. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6a und 6c haben sich im Zuge der Unterrichtsreihe „Wind und Wetter – Gedichte verstehen, vortragen und schreiben“ auch mit der bildhaften Sprache in Gedichten (Metaphern, Vergleiche und Personifikationen) beschäftigt und Bilderrätsel zu diesen Sprachbildern erstellt.
In der folgenden Galerie sind einige Beispiele zum Mitraten zusammengestellt:

Erneut erfolgreiche Teilnahme am Quiz „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“

Am 23.03.2021 besuchten Herr Hasenohr und Herr Schulte als Vertreter der Wirtschaftsjunioren im Kreis Kleve die Gesamtschule Mittelkreis, um unserem Schüler Laas Bongers aus der Klasse 9e die erfreuliche Nachricht zu überbringen, dass er beim Schüler*innenquiz „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“ den 3. Platz auf Kreisebene erreicht hat.

Schon zum 3. Mal in Folge konnte ein Vertreter bzw. eine Vertreterin unserer Schule in diesem Wettbewerb, bei dem die Jugendlichen unter anderem Fragen aus den Themenbereichen Wirtschaft, Digitalisierung und Finanzen beantworten müssen, diesen besonderen Erfolg verzeichnen.

In Anwesenheit unserer Schulleiterin Frau Dr. Teetzmann und der betreuenden Fachlehrerin Frau Wandrey überreichten die Vertreter der Wirtschaftsjunioren unserem Schüler eine Urkunde und Einkaufsgutscheine.

Auch wir gratulieren Laas ganz herzlich zu diesem Erfolg. Vonseiten der Schule erhielt er als Wertschätzung seiner Leistung ein vom Förderverein finanziertes Buch.

Mathe-Adventskalender 2020: Siegerehrung

Jahrgang 5, 6 und 7

Wie auch in den vergangenen Jahren konnten sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 7 auch am Ende des Jahres 2020 darauf freuen, am Mathe-Adventskalender teilzunehmen und Mathematik so auf anderen Wegen zu erleben. Insgesamt meldeten sich 82 Teams für den alljährlichen, vorweihnachtlichen Rätselspaß an und stellten sich den 17 herausfordernden Knobelaufgaben, die es in diesem Jahr zu lösen galt. Die coronabedingte Teilschließung der Schulen vor den Weihnachtsferien hielt die eifrigen Schülerinnen und Schüler nicht davon ab, dem Weihnachtsmann und seinen Wichteln bei ihren Problemen zu helfen – nun eben vom heimischen Schreibtisch aus über Moodle.

Dank der Unterstützung der zwei Weihnachtshelferinnen Leah Königs und Didem Sezek (beide 8c) konnten nun die Gewinnerteams ermittelt werden:

  1. Platz: Die drei Zahlenknacker (7a) – Mattis Willemsen, Carlo Mund und Ole Götz (14 von 17 Punkten)
  2. Platz: Die Mathe-Profis (5b) – Alina Seiler, Leonie Kaaden und Pia Theobald (12 von 17 Punkten)
  3. Platz: Die coolen Girls (5b) – Mia Peters, Christina Frank und Charlotte Haupt (11 von 17 Punkten)

Auch wenn die feierliche Siegerehrung bislang nicht in gewohnter Weise in der Aula stattfinden konnte, ist der Sieg nicht weniger wert: Die wohlverdienten Preise stehen bereit und werden den Gewinnerteams nach der Öffnung der Schulen überreicht.

Jahrgang 10, EP, Q1 und Q2

Zum ersten Mal gab es auch für die oberen Jahrgänge die Möglichkeit, im Rahmen des „MATH+“-Adventskalenders, der unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung (Anja Karliczek) steht, in den Genuss des Rätselns zu kommen.

Mehrere Teams der Jahrgangstufe 10 und der Jahrgänge der Oberstufe stellten sich den kniffligen Aufgaben, die über den Schulstoff hinausgehen und interessante Einblicke in die aktuelle Mathematikforschung und den Berufsalltag von Mathematikerinnen und Mathematikern bieten. Dabei überzeugten im schulinternen Wettkampf gleich vier Teams mit folgender Platzierung:

  1. Platz: Die drei ??? (Q1) – Paul Gietmann, Benedikt Koenen und Carl Mölders (15 Punkte)
  2. Platz: Zwiebel (Q2) – Josefine Janßen, Robin Barth und Steffen Schiemann (11 Punkte)
  3. Platz: Remy (Jg. 10) – Miriam Jansen, Lara Janßen, Hanna Kim und Tim Lange (10 Punkte)

Trostpreis: Die vier ???? (Jg. 10) – Fenja van den Boom, Ira Schoofs, Paula Teller und Rieke Wellmanns

Auch die Gewinnerteams der Jahrgangsstufen 10 bis Q2 werden selbstverständlich noch gebührend geehrt.

Wir gratulieren allen Teams recht herzlich und freuen uns auf ein Wiedersehen mit neuen, aufregenden Knobeleien in der nächsten Weihnachtssaison.

Physikalisches Kochen

Von einer Gemüsesuppe, einer Rindfleischsuppe mit Tafelspitz über eine Paprika-Puten-Pasta bis hin zu selbstgemachten Hackfleischsoßen und diversen Aufläufen – was sich wie ein Auszug aus einer Speisekarte liest, waren in Wirklichkeit die sehenswerten Ergebnisse des Kochwettbewerbs der 6c. Die Aufgabe lautete: Koche für deine Familie! Hier ging es jedoch nicht um eine Hausaufgabe in Hauswirtschaft, sondern um Physik.
Neben dem Abstimmen von Salz, Pfeffer und Muskatnuss und dem Schnippeln von Zwiebeln, Möhren, Sellerie und Pastinaken waren aufmerksame Beobachtungen gefragt. Denn genauso wie das kreativste Gericht prämiert wird, gibt es auch für die spannendsten Fragen einen Preis.

Hier eine kleine Auswahl der eingereichten Fragen. Was wäre Ihre Antwort?
Warum kocht das Wasser über, wenn der Deckel auf dem Topf ist?
Warum bilden sich beim Kochen Wassertropfen an den Fliesen?
Warum geht aus dem Fleisch das Fett raus und schwimmt oben?

Mit der Suche nach Antworten und mit Kriterien einer „guten“ Antwort wird sich die 6c beim Thema „Wärmelehre“ als nächstes beschäftigen.

Doch zunächst haben alle das selbstgemachte Mittagessen genossen. Der Kommentar eines Schülers: „Sieht ja nicht schlecht aus. Ich glaube, ich werde Koch. Das hat mit Chemie und Physik zu tun.“

Einige Gerichte des Kochwettbewerbs der 6c

Einige Gerichte des Kochwettbewerbs der 6c

Vorlesewettbewerb 2020: Kleiner Rahmen, großer Auftritt

Vorlesewettbewerb 2020: Kleiner Rahmen, großer Auftritt

Am vergangenen Donnerstag, dem 04.12.2020, fand unter der Leitung von Frau Schmied und Frau Gäde der schulinterne Vorlesewettbewerb im 6. Jahrgang statt.

Ina Wensing (6a), Miray Malkoc (6b), Leonie Jenal (6c), Marielle Claaßen (6d) und Dalyan Sezek (6e) hatten sich im Vorfeld durch ihre besonders guten Lesefähigkeiten hervorgetan und wurden somit allesamt zu Klassensiegern. Diese fünf Klassensieger durften nun in einer nächsten Runde gegeneinander antreten.

Leider konnte dieser sehr beliebte Wettbewerb aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Schuljahr nicht wie gewohnt im großen Rahmen in der Aula vor dem gesamten 6. Jahrgang stattfinden. Lediglich die vierköpfige Jury aus Frau Simon, Frau Heilen, Frau Schmied und Jonah Königs (10b) und fünf weitere Schüler/innen als Begleitpersonen durften das Rennen um den Schulsieg mitverfolgen.

Am Ende konnte sich Dalyan aus der 6e gegen seine starke Konkurrenz aus den Nachbarklassen durchsetzen. Er überzeugte seine Zuhörerinnen und Zuhörer besonders durch seine lebendige und charmante Interpretation aus der selbst gewählten Lektüre „Rennschwein Rudi Rüssel“ (Uwe Timm). Als Preis erhielt unser Erstplatzierter zwei Jugendromane. Aber auch die anderen Teilnehmer durften sich über Buchpreise freuen, die liebevoll von der Mayerschen Buchhandlung Völcker aus Goch zusammengestellt wurden.

Wir gratulieren Dalyan herzlich zum Schulsieg und wünschen ihm für die nächste Runde des Vorlesewettbewerbs ganz viel Erfolg.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen